EU und Deutsche Umwelthilfe gehen gegen Greenwashing bei Fluggesellschaften vor

Die Europäische Kommission hat eine Untersuchung eingeleitet, um mögliche Fälle von Greenwashing durch die Lufthansa Group und andere Fluggesellschaften zu prüfen. Eingeleitet wurde die Untersuchung aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Umweltaussagen- und praktiken der Fluggesellschaften.

EU und Deutsche Umwelthilfe gehen gegen Greenwashing bei Fluggesellschaften vor

Die Untersuchung erfolgt parallel zu rechtlichen Schritten der Deutschen Umwelthilfe (DUH), die die Lufthansa Group wegen Greenwashings verklagt hat. Die DUH wirft der Fluggesellschaft vor, ihre Umweltversprechen nicht einzuhalten und Verbraucher in die Irre zu führen. Die Klage der DUH unterstreicht die wachsende Bedeutung von Umweltbelangen und die Forderung nach Transparenz und Einhaltung von Umweltstandards in der Luftfahrtbranche.

Die Europäische Kommission betont die Notwendigkeit, dass Unternehmen, insbesondere in emissionsintensiven Sektoren wie der Luftfahrt, genaue und zuverlässige Informationen über ihre Umweltauswirkungen bereitstellen. Die Ergebnisse der Untersuchung und die Klage der DUH signalisieren eine verstärkte Überwachung und Regulierung von Greenwashing-Praktiken, um Umweltbemühungen von Unternehmen zu gewährleisten.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung?

Wenden Sie sich gerne an unseren Spezialisten oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Dr. Stefan Grabs

Partner, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Berlin

Zum Profil